17.05.2019

Es war der erste Tag an dem wir den ganzen Tag, abgesehen von kleinen Pausen und der Mittagspause durchgearbeitet haben. Außerdem schien die Sonne hier zum erstenmal durchgehend. Es waren in der Sonne an die 30°C , was die Arbeit natürlich anstrengender machte. Die Gruppe ,die am Ferienlager arbeitet hat schon alle Bauplatten unter der Decke installiert. Tagsüber haben wir am Krankenhaus wegen der Hitze Pausen einlegen müssen. Weil wir am Samstag frei haben wollten haben wir dafür alle in der letzen halben Stunde richtig Gas gegeben und sind mit unserem Tagesziel, den Untergrund für die Randsteine anzulegen fertig geworden. Dafür mussten wir tonnenweise Schotter mit Eimern und Schubkarren hin und her transportieren.

Erster Arbeitstag

Heute war der erste Arbeitstag auf den Baustellen… die Duschen sind heute endlich fertig geworden und wir konnten hier alle zum ersten mal duschen. Das war mal sehr angenehm. Im Krankenhaus wurden wir sehr nett von den Krankenschwestern versorgt…

15.05.2019

Heute haben wir die verschiedenen Arbeitstellen besichtigt und haben an den Arbeiten von gestern weiter gearbeitet.

Wir haben uns am Morgen in zwei Gruppen aufgeteilt,die eine hat sich morgens die Arbeitstellen angeguckt,während sich die anderen am Wohnort um die Arbeiten gekümmert haben… Nach dem Mittagessen haben wir dann getauscht. Insgesamt gibt es drei Hauptbaustellen. Eine an einem Ferienlager,eine weitere am Krankenhaus und eine,wo wir eine Rampe an unserem Wohnort bauen wollen. Am Krankenhaus wurden wir sehr nett von einer Krankenschwester empfangen,dank einem Mitschüler Michael, der Russisch kann und zwei Mitschülern, Eftelya und Kerim,die beide Türkisch sprechen können,war die Verständigung auch kein Problem.

Auf gehts!!!

Heute ist es endlich so weit…ein neuer Abschnitt beginnt.
Wir haben ein ganzes Jahr fleißig Geld gesammelt,um nun für vier Wochen nach Moldawien fliegen zu können. Wir sind alle sehr gespannt,wie es wird.
Für manche von uns ist es sogar der allererste Flug :))

📍Düsseldorf Flughafen


Wir (Paula k, Paula G, Mila und Eftelya ) das „Blogteam“ übernehmen ab jetzt für diese Zeit in Moldawien den Blog.
Wir freuen uns sehr, dass wir den Blog führen dürfen und hoffen natürlich,dass es euch auch gefällt.


Danke an alle ,die uns geholfen haben diese Reise zu ermöglichen!!

In einer Woche geht es los!

Dann steigen wir in den Flieger und sind für vier lange Wochen von zu Hause weg. Wir sind alle gespannt wie wir zurückkehren.

 “Zögere nie, weit fortzugehen, hinter alle Meere, alle Grenzen, alle Länder, allen Glaubens.“

Amin Maalouf

“Es liegt eine Art Magie über dem Fortgehen, um dann völlig verändert zurückzukehren.”

Kate Douglas Wiggin

“Wenn du die Speisen ablehnst, die Brauchtümer ignorierst, die Religion fürchtest und die Menschen meidest, bleibst du besser Zuhause.“

James Michener

Photo by Ross Parmly on Unsplash

weitersagen: Light-Kultur inne Schule

Mit dem tumultimativen Leid-Faden fürs Leben!

Belichtung: Herbert Menzel

Die erste Kabarett-Light-Kultur-Show: Du bist potentielles Publikum?Sei gewiss, Du erhältst nicht Satire-Diät, Pointe-to-Go und Dosen-Gag, leicht verdauliche Geistesnahrung zur perfekten Oberflächenentspannung.Wir werden stattdessen gnadenlos Geheuerlichkeiten besingen, Sprach- und Sprechverbrechen auf der Spur sein und flanieren in scheußlich-amüsant-grotesken Kabaretteinheiten entlang der Normaltabus zwischen Sicherheitsfanatismus und Gartenzwergzwang.Uns in die Linien werfen zwischen Light-, Leid- und Leit-Kultur. Erhellung erhoffen auf der Entdeckungsreise durch den ausgesprochenen Ungehalt selten bis nie entdeckter deutscher Kulturnische. Im Mangel einer Trauerkultur zwischen Datenschutz, Sextourismus und Schlagerklang manch noch zuletzt gehörte Sprachentgleisung auf ihr Eskalationspotential hintergraben und die ein oder andere Lichtgestalt ins schlechte Licht setzen. Das ist unsere… LIGHT-KULTUR!

06.04.2019 / 19:30 Uhr / VVK 10€, AK 12€

Sie erhalten Karten in den Buchhandlungen Korn in Wesel und Dinslaken, bei Buch & Präsent Mila Becker in Voerde – Friedrichsfeld, in der VHS Dinslaken und im Schulbüro der Waldorfschule (hier nur Mittwochs, Geld bitte passend mitbringen)

Selbstverständlich verwöhnen wir sie in der Pause wieder mit kleinen Snacks und mit Getränken.


Mit Märchen und Speisen um die Welt

Ein Ohrenschmaus für Jung und Alt. Wir nehmen Sie mit auf eine kulinarische Reise für die Ohren und den Bauch. Nach einem prickelnden Aperitif hören wir von solchen, die satt wurden und anderen, denen es schlechter erging. Euch aber soll es gut ergehen bei Geschichten, Speis und Trank!

Lassen Sie sich verzaubern von  einem wunderbaren 3-Gang-Menü. Dazu erleben Sie ein Geschichten-Potpourri vorgetragen von Sabine Kluth, Erzählerin der Europäischen Märchengesellschaft (www. sternweg.de).

Am 23.3.2019 um 18 Uhr

Karten sind zum Preis von 15 € (bitte das Geld passend mitbringen) über das Schulbüro der Freien Waldorfschule Dinslaken erhältlich, Tel: 02064/437608 (immer mittwochs / Ansprechpartnerin: Frau Goldmann)

Der Erlös der Veranstaltung kommt dem Projekt VLL 2019 der 9. Klasse der Freien Waldorfschule Dinslaken zugute.